Startseite > Das Bild > DAS BILD 06.12

DAS BILD 06.12

Brandenburg an der Havel
Galathea


 
„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

Art. 64 GG
Der Bundeskanzler und die Bundesminister leisten bei der
Amtsübernahme vor dem Bundestage den in Artikel 56
vorgesehenen Eid.

 


Advertisements
  1. 6. Februar 2012 um 08:08

    Ich liebe den Sommer auf dem Bild.
    Bei aktuell -23°C ist das gerade wie ein Labsal.

    Gefällt mir

  2. 6. Februar 2012 um 16:46

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

    Gut lügen können diese Typen ja, denn im Grundgesetz steht, dass sich die BR eine Verfassung geben soll, welcher das Volk zustimmen soll. Dieser Auftrag wurde bis heute nicht erfüllt, und so wird die BR immer noch nach dem Grundgesetz regiert, welches die Siegermächte der BR aufdoktriniert haben.

    Doch dies wissen die meisten Deutschen nicht, und diejenigen welche die BR regieren, kehren dies wohlweislich unter den Tisch, denn es könnte ja sonst sein, dass die BR dann doch noch zu einem demokratischen Staat mit mehr Volksrechten wird, und wer will das schon!

    Gefällt mir

  3. 8. Februar 2012 um 00:11

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten! Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott! Doch einst waltet wieder Gerechtigkeit – dann richtet das Volk, dann Gnade Euch Gott!“ (Theodor Körner)

    … ist also nix Neues.

    Gefällt mir

  4. 8. Februar 2012 um 10:39

    Du meinst wohl den Theodor:
    Theodor Körner (1791–1813), deutscher Schriftsteller, der u.a. auch durch seine Lieder im Freiheitskampf gegen die napoleonische Fremdherrschaft berühmt wurde.

    Und auch schon bei den ollen Griechen gab es solche Aussagen, deshalb merke:
    „Es sind die organisierten Kleptokraten, welche die Welt beherrschen!“
    (2012 by Humanyu)

    Aber wenigstens ein Plutokrat, der ehrlich ist:
    „Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse,
    die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.“
    Original englisch:
    „There’s class warfare, all right, but it’s my class,
    the rich class, that’s making war, and we’re winning.“
    (Warren Buffett in einem selbstkritischen Interview
    mit Ben Stein, New York Times, November 26, 2006)

    Gefällt mir

  5. richensa
    10. Februar 2012 um 11:19

    So ist das mit den Eiden und noch schlimmer: den EHRENWORTEN.
    Manchmal enden sie in einer schweizer Badewanne… oder in einem gut dotierten EU-Posten…

    Gefällt mir

    • 10. Februar 2012 um 12:02

      Wie recht du hast. Soll ich jetzt :(, oder doch lieber 🙂 !? 😉 😀

      Gefällt mir

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: