DAS BILD 30.15

Havelsee – Tomaten Eigene Ernte

DESSAU – BAUHAUS

12. Juli 2015 1 Kommentar

DAS BAUHAUS, in der Straße, in der ich geboren wurde …
Es gab keine Berührungspunkte in Jahrzehnten, auch nicht zu den Meisterhäusern, an denen ich eine Zeit lang täglich vorbei fuhr. Einzig das Kornhaus weckt Erinnerungen, als Ziel hochsommerlicher Wanderungen. Bockwurst und Brause am Kiosk und soviel mehr Schiffsverkehr auf der Elbe …

DAS BILD 29.15

Ostseebad Heringsdorf – Anneliese Anneliese

DAS BILD 28.15

Havelsee – Stockrose Stockrose

DAS BILD 27.15

28. Juni 2015 1 Kommentar

Dessau – Elbe Schiff

DAS BILD 26.15

21. Juni 2015 2 Kommentare

Chorin – Amtssee Vogel

DOWNSHIFTING – HERUNTERSCHALTEN

17. Juni 2015 18 Kommentare

DER EINFACHE FRIEDEN

Wenn ein Gras wächst, wo nah ein Haus steht,
und vom Schornstein steigt der Rauch,
soll’n die Leute beieinander sitzen,
vor sich Brot und Ruhe auch,
und Ruhe auch.

Das ist der einfache Frieden,
den schätze nicht gering.
Es ist um den einfachen Frieden
seit Tausenden von Jahren
ein beschwerlich Ding.

Wo ein Mann wohnt, soll eine Frau sein,
dass da eins das andre wärmt,
solln sich lieben und solln sich streiten,
von der Angst nicht abgehärmt,
nicht abgehärmt.

Das ist der einfache Frieden …

Wo ein Ball liegt, soll nah ein Kind spiel’n,
das zwei gute Eltern hat,
und soll alle Aussicht haben,
ob im Land, ob in der Stadt,
ob in der Stadt.

Das ist der einfache Frieden …

Wo ein Leben war, da soll ein Tod sein
unter Tränen still ins Grab,
wo der Nachfahr manchmal hingeht
zu dem Menschen, den es gab,
den es gab.

Das ist der einfache Frieden,
den schätze nicht gering.
Es ist um den einfachen Frieden
seit Tausenden von Jahren
ein beschwerlich Ding.

Ein Gedicht von Gisela Steineckert, dass mich sehr berührt hat …

Wer es emotional noch vollkommener mag, sollte sich die vertonte Version mit der Musik von Klaus Schneider anhören: “Das ist der einfache Frieden”
(Der Text der letzten Strophe ist hier verändert – und vielleicht sogar besser: “Wo die Welt war, da soll die Welt sein und die Erde mitten drin, dass ich selber auch ein Ahne ungebor’ner Menschen bin …”)

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 556 Followern an

%d Bloggern gefällt das: