DAS BILD 46.17

19. November 2017 8 Kommentare

Havelsee (DE-BB) – Deutsche Krähe

Krähe

Die Krähe

Eine Krähe war mit mir
Aus der Stadt gezogen,
Ist bis heute für und für
Um mein Haupt geflogen.

Krähe, wunderliches Tier,
Willst mich nicht verlassen?
Meinst wohl, bald als Beute hier
Meinen Leib zu fassen?

Nun, es wird nicht weit mehr geh’n
An dem Wanderstabe.
Krähe, laß mich endlich seh’n,
Treue bis zum Grabe!

Wilhelm Müller

Ja, den Müller …, den kennt eigentlich jeder, zumindest seine Gedichte, die häufig zu Liedern gemacht wurden, wie „Die Krähe“ in der „Winterreise“ von Franz Schubert. Ich hatte ihn hier schon des Öfteren am Wickel: Mit „Der Lindenbaum“, unübertrefflich von Andrew Ashkins vorgetragen und ja, mit einer Rap-Nummer (genial), deren Frische mich zuversichtlich stimmt, im Hinblick auf die Überlebensfähigkeit deutschen Kulturgutes.

Advertisements

DAS BILD 45.17

19. November 2017 1 Kommentar

Havelsee (DE-BB) – Pferde auf dem Anger

Pferde

DAS BILD 44.17

18. November 2017 Hinterlasse einen Kommentar

Gdinj (CRO) – Sonnenfänger 2015

Distel

DAS BILD 43.17

18. November 2017 Hinterlasse einen Kommentar

Erfurt (DE-TH) – Krämerbrücke

Schädel

DAS BILD 42.17

26. Oktober 2017 Hinterlasse einen Kommentar

Havelsee (DE-BB) – Erntefest

Pferde


DAS BILD 41.17

26. Oktober 2017 7 Kommentare

Havelsee (DE-BB) – Rinder im Regen

Rinder


DAS BILD 40.17

20. Oktober 2017 6 Kommentare

Raguhn (DE-ST) – Schulflügel

Schule

Vor vierzig Jahren stand ich auch neben diesem Instrument, zur mündlichen Prüfung im Fach Musik. Nachdem ich über Mozart referiert hatte, sollte ich noch singen, „Heut‘ ist ein wunderschöner Tag …“. Ich war bereits im Stimmwechsel, deshalb bat ich darum, das Lied „eine Terz tiefer“ anstimmen zu dürfen, was mir anerkennende Blicke der Jury einbrachte. Ja, ich hatte eine Eins in Musik.

%d Bloggern gefällt das: